Die sehr breite Positionierung kombiniert mit der Ortega-Einbindung

Die sehr breite Positionierung kombiniert mit der Ortega-Einbindung im tiefen Aufbau hat den Vorteil, dass Regensburgs Stürmer, wenn sie ins Angriffspressing aufrücken, nicht so eng stehen können um Prietl abzudecken. Deswegen muss Besuschkow auf ihn rücken, was den Jahn#DSCSSV

Die sehr breite Positionierung kombiniert mit der Ortega-Einbindung
Scroll to top